Natur erleben mit dem NABU

Nehmen Sie teil an einer von unseren zahlreichen Veranstaltungen, Exkursionen und Arbeitseinsätzen oder besuchen Sie unseren Monats-Treff an jedem ersten Donnerstag im Monat. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Februar 2020

Apfelbaum  Foto: NABU/Sebastian Hennigs
Apfelbaum Foto: NABU/Sebastian Hennigs

        

 Obstbaum-Schnittkurs

               

 

         Samstag, 29. Februar 2020 11:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr

 

 11:00 Uhr Beginn des theoretischen Teils in Bassum im Mütter-Kind-Zentrum

Mittelstraße 2 (Ecke Alte Poststraße), 27211 Bassum

            

Danach wird der praktische Teil auf der Streuobstwiese in Eschenhausen fortgeführt. Wettergeeignete Kleidung und Schuhwerk ist erforderlich. Eigenes Werkzeug kann mitgebracht werden. Zum Abschluss gibt es dann ein warme Mahlzeit mit einem Erfahrungsaustausch. Die Kosten belaufen sich auf 20,-- € pro Person. 

Da die Teilnehmer/innenzahl begrenzt ist, wird um baldige Anmeldung bei Anni Wöhler-Pajenkamp 

Tel.: 04241/ 46 29 gebeten. 

März 2020

Nordalpen  Foto: NABU/H.Neunaber
Nordalpen Foto: NABU/H.Neunaber

 NABU - Monatstreff

 

In die wilden Nordalpen

   zu Gast bei Murmeltier, Steinadler & Co 

 

                                Donnerstag, 05. März 2020 um 20:00 Uhr  

     

                                               Wichtig !!! Neuer Veranstaltungsort: 

                                             Café "Alte Posthalterei", Waldstraße 3, 28857 Syke

  

Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen gibt auf dieser spannenden Reisepräsentation tolle und interessante Einblicke, auf die bei  Wanderungen und Besichtigungen besuchten Lebensräume, im Rahmen dieser Reise ins Werdenfelser Land auf bayerischer und ins benachbarte Nordtirol auf der österreichischen Seite.  Auch in diesem Jahr wird diese NABU Reise angeboten. 

So wird es in den grenzübergreifenden Naturpark Karwendel ins langgezogene Tal der Eng ebenso gehen wie an den Vilsalpsee im Tannheimer Tal mit seiner besonders großen Pflanzenvielfalt und in den Naturpark Tiroler Lech. Der Tiroler Lech zählt neben der Loire zu bedeutendsten Wildflüssen Mitteleuropas und erhält seit vielen Jahren seine Dynamik zurück. 

In seinem Vortrag wird Rüdiger Wohlers auch die weiteren Reiseziele für 2020 – Cornwall, Masuren, Ungarn, die Pfalz mit den Vogesen, das Lake District und die Lüneburger Heide sowie die Provence – kurz vorstellen.

 

Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen, der diese Reise konzipiert hat und zusammen mit der Naturpädagogin Heike Neunaber seit Jahren leitet, ist auch Geschäftsführer des Instituts für Ökologie und Naturschutz Niedersachsen GmbH und damit der unter inhaltlicher NABU-Leitung stattfindenden Reisen in viele besonders interessante wie bedrohte Regionen und Landschaften Europas.

 

 

 

Waldkauz  Foto: NABU/Peter Kuehn
Waldkauz Foto: NABU/Peter Kuehn

 

Jahreshauptversammlung

 

des NABU Syke und Umland e.V.

 

    

 

                                Samstag, 21. März 2020 um 15:00 Uhr  

     

                                               im Bioland Hofrestaurant, An der Wassermühle 18, 28857 Syke-Barrien

 

  

Auch in diesem Jahr findet wieder die Jahreshauptversammlung des NABU Syke und Umland e.V. statt. Neben den üblichen Regularien, wird es auch in diesem Jahr im Anschluss einen interessanten Vortrag geben.

 

April 2020

Gartenwollbiene  Foto: NABU/Sandra Bischoff
Gartenwollbiene Foto: NABU/Sandra Bischoff

 NABU - Monatstreff

 

Insekten retten !

-

Aus dem Leben der Insekten und

wie wir sie schützen können

 

                                Donnerstag, 02. April 2020 um 20:00 Uhr  

     

                                                        Café "Alte Posthalterei", Waldstraße 3, 28857 Syke

 

Der NABU engagiert sich seit Jahren für den Schutz der Insekten. Sie sind unverzichtbar in unseren Ökosystemen und tragen unter anderem zur Vermehrung von Pflanzen sowie zur Fruchtbarkeit des Bodens bei.

Studien zeigen, dass die Insekten in Deutschland deutlich zurückgehen. Intensive Landwirtschaft, der Einsatz von Pestiziden und die Ausräumung der Landschaft sind nur einige Gründe für den Insektenschwund.

„Es gibt viele Möglichkeiten Lebensräume für Insekten zu schaffen. Dabei geht es nicht ausschließlich um Blüten sondern auch um Nist- und Überwinterungsmöglichkeiten“ hält Sandra Bischoff, Insektenexpertin vom NABU fest.

In einem Bild- und Filmvortrag erfahren Sie, welche Insekten in unseren Gärten und Balkonen leben, was für Lebensansprüche sie haben und was wir tun können, um die Insektenwelt zu fördern. Lassen Sie sich von kleinen Maßnahmen, die jeder umsetzten kann, inspirieren. Im Anschluss an den Vortrag haben Sie Gelegenheit Literaturtipps zum Thema zu durchstöbern und Fragen zu stellen.